Teppichgalerie Mona - Tex Heppenheim


Direkt zum Seiteninhalt

Häufige Fragen




Hier haben Sie die Möglichkeit sich schon einmal vorab zu informieren.
Herr Shirdel, als Sachverständiger, hat die häufigst gestellten Fragen und
seine Antworten persönlich für Sie zusammengefasst.

Gerne beantwortet er aber auch Ihre eigenen und individuellen Fragen vor
Ort!



 

  • Woran erkennt man, dass ein Teppich eine hohe Qualität hat?

Ein wichtiges Kennzeichen eines hochwertigen Teppichs ist seine Knotenzahl. Sie ist ein Indiz dafür, dass sehr viel Arbeitszeit bei der Erstellung des Teppichs eingebracht wurde.
Leider gibt es auch günstige Blender. Hier wird zwar eine hohe Knotendichte erreicht, aber es wurde alte Wolle benutzt. Die Qualität der Wolle ist genauso wichtig wie die Anzahl der Knoten. Hierbei spielt der Fettgehalt der Wolle eine sehr wichtige Rolle. Sie bestimmt unter anderem, wie lange ein Orientteppich haltbar ist. Ist der Fettgehalt zu niedrig, fusselt der Teppich schnell und verfügt auch nicht über einen Selbstschutz vor Verschmutzungen.
Diese junge Wolle ist erheblich teurer als die alte Wolle und Sie spüren den Unterschied schon beim anfassen.

  • Was muss ich beim Teppichkauf beachten?

Hier möchte ich einen Vergleich anbringen. Es ist wie beim Autokauf.
Fühlen Sie sich gut beraten und vertrauen dem Verkäufer und die Probefahrt war auch gut - dann kaufen Sie.
So ist es auch beim Teppichkauf - Sie sollten den Teppich unbedingt vor dem Kauf in den Händen gehabt haben!
Nur so können Sie sich von seiner Qualität überzeugen.

  • Es gibt so viele Anbieter – woran erkenne ich den seriösen?

Ein seriöser Anbieter ist schon länger am Markt. Achten Sie darauf, dass er Sie objektiv berät. Ein guter Händler bietet Ihnen an, Sie auch in Ihrem Haus zu besuchen, um Sie dort optimal zu beraten. Denn es gibt viele Punkte vor dem Kauf zu beachten. Sie sollen sich ja wohl fühlen mit dem neuen Teppich. Ideal ist es, wenn Sie den Teppich in seiner neuen Umgebung „probelegen“ lassen können.

  • Wie lange hält ein echter Orientteppich?

Die Lebensdauer eines echten Orientteppichs beträgt bei richtiger Pflege zwischen 20 und 150 Jahren, je nach Wollartbenutzung und Machart. Der langlebigste Orientteppich ist der persische Bidjar. Hier wird die Schurwolle nass eingeknüpft. Nach der Erstellung und dem Trocknen der Wolle zieht sich der Teppich derart zusammen, dass der persische Bidjar auch über 300 Jahre halten kann.

  • Kann man einen Orientteppich auch reinigen?

Natürlich kann man einen Orientteppich auch reinigen. Dieses sollte man aber ausschließlich von einem Fachmann durchführen lassen. Bei der falschen Reinigung kann der Teppich seinen Fettgehalt verlieren. In diesem Fall verliert auch ein hochwertiger Teppich seinen Wert und seine Haltbarkeit.(Gerne können Sie unseren "Teppich-Werkstatt" Service nutzen)

  • Sind Orientteppiche auch für Allergiker geeignet?

Sollten Sie allergisch auf Staub oder Fusseln sein so wird ein Orientteppich wohl weniger für Sie in Frage kommen.
Allergiker, die aber sensibel auf industrielle Kunstfarben und Fasern reagieren, finden mit dem Orientteppich in Naturfarben eine sehr gute Alternative, da dieser nur aus Naturprodukten hergestellt wird.

  • Wie Pflege ich meinen Orientteppich?

Sie können Ihren Orientteppich unproblematisch 1-2 mal die Woche mit einem Staubsauger und einer glatten Düse (ohne Bürste) reinigen. Vermeiden Sie soweit wie möglich den Gebrauch eines Klopfsaugers bzw. das Klopfen des Teppichs. Dieses kann sonst zur Beschädigung des Grundgewebes führen!
Um den Wert Ihres Teppichs zu erhalten, sollten Sie ihn alle 2-3 Jahre von einem Fachmann reinigen lassen. Ein weiterer Tipp von mir ist es, den Teppich etwa alle 6 Monate einmal um seine eigene Achse (also 180°) zu drehen. So wird er gleichmäßig benutzt und vor dem Verbleichen durch Sonneneinstrahlung geschützt.

  • Kann ich meinen Teppich auch reparieren lassen?

Selbstverständlich kann ein Orientteppich repariert werden. Dieses sollten Sie einem Fachmann überlassen, der auf eine langjährige Berufserfahrung zurückgreifen kann. Zögern Sie nicht allzu lange, wenn Sie einen Schaden an Ihrem Teppich bemerken, denn eine Ausweitung einer defekten Stelle erschwert meistens die Arbeit und kostet Sie somit mehr Geld.

  • Warum sollte ich gerade Mona Tex als den Teppichfachhändler wählen?

Wir bieten Ihnen als Fachhändler alles aus einer Hand und können hier auf eine langjährige und erfolgreiche Firmentradition zurück blicken.
Machen Sie unser Fachwissen zu Ihrem Kapital beim Teppichkauf.
Wir teilen mit Ihnen gerne unser Wissen, sodass Sie nach dem persönlichen Gespräch mit uns schon fast selber eine Fachperson für Orientteppiche sind. Wir besuchen Sie auch gerne und kostenlos in Ihrem Haus, damit wichtige Punkte bei der Teppichwahl berücksichtigt werden können. Nur so können wir sicher stellen, dass Sie die richtige Wahl treffen können, was die Größe, aber auch farbliche Beschaffenheit Ihres Teppichs betrifft.
Ist der Teppich zu groß, schrumpft der Raum und Sie fühlen sich beengt. Ist er zu dunkel, so verändert sich die Atmosphäre, was Ihnen aufs Gemüt drücken kann.
Testen Sie uns einfach unverbindlich und auch Sie werden zufrieden sein!

  • Warum kosten echte Orientteppiche mehr als „normale“ Teppiche?

Da Orientteppiche in Handarbeit mit Naturstoffen gefertigt werden, kosten sie natürlich mehr als industriell hergestellte Teppiche.
Dafür besitzen sie aber auch eine längere Lebensdauer, an der Sie sich dann erfreuen dürfen!

Startseite | Wir über uns | Teppich ABC | Unser Sortiment | Aktuelle Angebote | Häufige Fragen | Service | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü